MotoGP 13

MotoGP 13

Motorrad-Simulation für Geschwindigkeits-Junkies

Die Rennsimulation MotoGP 13 bringt den Motorrad-Rennsport der Saison 2013 auf den Rechner. In der Demo können Freunde flotter Superbikes den Grand Prix von Catalunya als Valentino Rossi oder Marc Marquez nachspielen und drei schnelle Runden mit Höchstgeschwindigkeit drehen. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • sehr gute Fahrzeug-Physik
  • detailgetreue Piloten
  • sehr gute Steuerung

Nachteile

  • auf höherer Auflösung vergleichsweise detailarme Strecken

Herausragend
8

Die Rennsimulation MotoGP 13 bringt den Motorrad-Rennsport der Saison 2013 auf den Rechner. In der Demo können Freunde flotter Superbikes den Grand Prix von Catalunya als Valentino Rossi oder Marc Marquez nachspielen und drei schnelle Runden mit Höchstgeschwindigkeit drehen.

Packend realistische Motorrad-Rennen

Die Demo von MotoGP 13 bringt den Kurs von Catalunya nördlich von Barcelona mit, einschließlich stimmungsreicher Bilder aus der Region. Darüber hinaus stehen die Spitzenfahrer Valentino Rossi oder Marc Marquez in der Motorrad-Königsklasse MotoGP zur Wahl.

In der Voreinstellung sind viele Fahrhilfen aktiv, so dass auch Einsteiger in den Motorrad-Zirkus zu raschen Erfolgserlebnissen kommen. Über die Spieloptionen kann man die Helferlein nach und nach abschalten und macht auf diese Weise aus dem Arcade-Racer eine waschechte Simulation.

Zu den Höhepunkten zählt eine dosiert einsetzbare Bremse vorn und hinten. Während man über die Vorderbremse die größtmögliche Verzögerung erzielt, kann man mit der rückwärtigen Bremse böses Schlingern vermeiden.

Gerät man von der Strecke, lesen die Räder Dreck auf und verlieren Traktion. Fahrfehler korrigiert man, indem man die Zeit vor dem Unfall zurückspult.

Sehr gut beherrschbare Motorräder

In MotoGP 13 gehorchen die Motorräder den Befehlen des Spielers sehr gut. Am besten bedient man die Rennsimulation mit einem Gamepad. Mit dem Pad kann man das Bike gekonnt auch in enge Kurven drücken, am Limit am Scheitelpunkt vorbei ziehen und ohne schlitterndes Hinterrad auf die Gerade beschleunigen. Mit der Tastatur gelingen solche Manöver weniger zuverlässig.

Grafik: gute Piloten, langweilige Strecken

Grafisch stehen bei MotoGP 13 die Fahrer im Vordergrund. Die Rennanzüge sind sehr realistisch abgebildet und die Siegesposen und Animationen wirken ausgesprochen echt. Das Gefühl für Geschwindigkeit überträgt MotoGP 13 gekonnt auf den Spieler.

Dagegen verblassen die Strecken besonders auf hoher Auflösung. Die Texturen wirken grob und die Kurse flach. Von den etwas leblosen Umgebungen heben sich die authentischen Streckenkommentatoren wohltuend ab.

MotoGP 13: Actionreicher Motorrad-Rennsport

Trotz einiger Abstriche bei der Umgebungsgrafik vermittelt die Demo von MotoGP 13 einen emotionalen Eindruck in das Geschehen des Motorrad-Rennsports. Einsteiger kommen gut zurecht und Profis können ihr Können ohne Fahrhilfe auf die Probe stellen. Der Spagat zwischen Arcade-Racer und Rennsimulation geht auf: Für jeden ist etwas dabei und der Spielspaß ist gewährleistet.

MotoGP 13

Download

MotoGP 13